Polit-Forum und DeFacto live in Bern

Veranstaltungen
  • Feb Februar 2024
    29
    Do Donnerstag
    19:00
    Neues Parlament, neue Regierung – die Herausforderungen 2024
    Zum Youtube Livestream

    Die Konkordanz gilt als zentrales Element der Konsensdemokratie und des politischen Systems der Schweiz. Im Gegensatz zur Mehrheitsdemokratie sollen möglichst viele Interessen in einen politischen Entscheid eingebunden werden. Dadurch sollen einvernehmliche Lösungen gefunden werden, die von allen wichtigen Kräften und Interessensgruppen mitgetragen werden.

    Doch in den letzten Jahren wurde es zunehmend schwieriger, breit akzeptierte Lösungen zu finden. Polarisierung, Personalisierung und Mediatisierung haben auch in der Schweizer Politik ihre Spuren hinterlassen.

    Wie können das neugewählte Parlament und die neue Regierung unter diesen Umständen tragfähige Lösungen finden? Wie kommen stabile Mehrheiten zu Stande oder ist dies gar nicht mehr erwünscht? Welche Themen muss das Parlament ab 2024 vordringlich anpacken? Hat das Schweizer Konkordanzsystem überhaupt noch eine Zukunft?

    Podiumsdiskussion mit:

    • Andrea Fopp, Bundeshausredaktorin NZZ
    • Adrian Vatter, Professor für Schweizer Politik und Direktor am Institut für Politikwissenschaft der Universität Bern

    Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto

    Die Diskussion ist Teil der Veranstaltungsreihe «Polit-Forum und DeFacto live in Bern», die in Zusammenarbeit mit dem politikwissenschaftlichen Onlinemagazin «DeFacto – belegt, was andere meinen» durchgeführt wird.

    Donnerstag, 29.02. 19:00 - 20:30 Uhr, Podiumssaal, 4. OG, Demokratie-Turm (Käfigturm, Marktgasse 67, 3011 Bern)
    Zu Kalender hinzufügen
    Anmeldung
Veranstaltungsarchiv
  • Jun Juni 2023
    28
    Mi Mittwoch
    19:30
    Frauenwahl 2019. Und 2023?

    Die nationalen Wahlen 2019 brachten so viele Frauen ins Bundeshaus wie noch nie seit der Einführung des Frauenstimmrechts im Jahr 1971. Wie fällt die Bilanz dieser weiblicheren Legislatur aus? Welche Auswirkungen hatte der hohe Frauenanteil auf die Gleichstellungspolitik? Hat sich die Diskussionsform im Parlament verändert? Werden neue Stimmen und Informationsquellen mehr wahrgenommen? Was ist zu tun, damit auch mit den diesjährigen Wahlen mehr Frauen ins Parlament gewählt werden? Wie kann das Parlament generell vielfältiger werden und so die Bevölkerung besser abbilden?

    Podiumsdiskussion mit:

    • Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern
    • Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern
    • Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse

    Und weitere Teilnehmende.

    Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto

    Die Diskussion ist Teil der Veranstaltungsreihe «Polit-Forum und DeFacto live in Bern», die in Zusammenarbeit mit dem politikwissenschaftlichen Onlinemagazin «DeFacto – belegt, was andere meinen» durchgeführt wird.

    Die nationalen Wahlen 2019 brachten so viele Frauen ins Bundeshaus wie noch nie seit der Einführung des Frauenstimmrechts im Jahr 1971. Wie fällt die Bilanz dieser weiblicheren Legislatur aus? Welche Auswirkungen hatte der hohe Frauenanteil auf die Gleichstellungspolitik? Hat sich die Diskussionsform im Parlament verändert? Werden neue Stimmen und Informationsquellen mehr wahrgenommen? Was ist zu tun, damit auch mit den diesjährigen Wahlen mehr Frauen ins Parlament gewählt werden? Wie kann das Parlament generell vielfältiger werden und so die Bevölkerung besser abbilden?

    Podiumsdiskussion mit:

    • Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern
    • Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern
    • Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse
    • Hans Stöckli, Ständerat SP

    Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto

    Die Diskussion ist Teil der Veranstaltungsreihe «Polit-Forum und DeFacto live in Bern», die in Zusammenarbeit mit dem politikwissenschaftlichen Onlinemagazin «DeFacto – belegt, was andere meinen» durchgeführt wird.

    vlnr Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Hans Stöckli, Ständerat SP und Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse sprechen zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; spricht zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern spricht zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    vlnr Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Hans Stöckli, Ständerat SP und Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse sprechen zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse spricht zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    Hans Stöckli, Ständerat SP spricht zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, spricht zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    vlnr Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Hans Stöckli, Ständerat SP und Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse sprechen zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    vlnr Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Hans Stöckli, Ständerat SP und Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse sprechen zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
    vlnr Kathrin Bertschy, Co-Präsidentin alliance F und Nationalrätin glp, Bern Tamara Funiciello, Nationalrätin SP, Bern; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Hans Stöckli, Ständerat SP und Marlène Gerber, Co-Direktorin Année Politique Suisse sprechen zum Thema "Frauenwahl 2019. Und 2023?" am Mittwoch, 28. Juni 2023 im Polit-Fourm Bern. Bild: Susanne Goldschmid
  • Mai Mai 2023
    03
    Mi Mittwoch
    18:30
    Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit

    Medien spielen in einer Demokratie eine zentrale Rolle bei der Verbreitung und Einordnung von Informationen und Nachrichten und sie nehmen auch eine Kontrollfunktion ein. Die dadurch hergestellte gemeinsame politische Öffentlichkeit, stellt die Basis unserer Meinungsbildung zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen dar, sowie auch für politische Prozesse.

    Die Digitalisierung hat Mediennutzung und -produktion verändert: Jede:r kann selbst Inhalte generieren und über digitale Kanäle Informationen und Meinungen verbreiten. Die Medienlandschaft wird dadurch demokratisiert und es gelangen mehr Meinungen in den Diskurs. Gleichzeitig wird die Nutzung der Medien immer individueller und es entstehen unterschiedliche Öffentlichkeiten und eine Abwendung von sogenannten Mainstream-Medien.

    Podiumsdiskussion mit:

    • Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg
    • Denis Masmejan, Generalsekretär Reporter ohne Grenzen RSF Schweiz
    • Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich

    Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto

    Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Französisch ohne Übersetzung statt.

    Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe «Polit-Forum und DeFacto live in Bern», die in Zusammenarbeit mit dem politikwissenschaftlichen Onlinemagazin «DeFacto – belegt, was andere meinen» durchgeführt wird.

    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit», Begrüssung Stefanie Schüpbach, stv. Leiterin Polit-Forum, mit vlnr Denis Masmejan, Generalsekretär Reporter ohne Grenzen RSF Schweiz, Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich und Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit», Begrüssung Stefanie Schüpbach, stv. Leiterin Polit-Forum, mit vlnr Denis Masmejan, Generalsekretär Reporter ohne Grenzen RSF Schweiz, Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich und Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit» mit Moderatorin Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich und Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit» mit vlnr Denis Masmejan, Generalsekretär Reporter ohne Grenzen RSF Schweiz am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit» mit vlnr Denis Masmejan, Generalsekretär Reporter ohne Grenzen RSF Schweiz, Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich und Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit» mit Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit» mit Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
    Debatte «Medien in der demokratischen und politischen Öffentlichkeit» mit vlnr Denis Masmejan, Generalsekretär Reporter ohne Grenzen RSF Schweiz, Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Linards Udris, stellvertretender Forschungsleiter am fög – Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich und Regula Hänggli, Professorin für politische Kommunikation an der Universität Fribourg am Mittwoch (03.05.23) im Polit-Forum Bern. Foto: Susanne Goldschmid
  • Sep September 2022
    27
    Di Dienstag
    18:30
    Welche Folgen hat eine Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?

    Die Corona-Pandemie hat nicht nur das Leben von uns allen verändert, sondern auch das Zusammenleben als Gesellschaft. Covid-19 ist dabei nicht nur ein medizinisches oder gesundheitspolitisches Thema, sondern beschäftigt auch viele andere Wissenschaftsbereiche, vor allem auch die Sozialwissenschaften. Je mehr Zeit vergeht, desto besser werden die Spuren, die die Pandemie in der Gesellschaft zurückliess, sichtbar. In welche Richtung hat sich die Gesellschaft bewegt und welche Veränderungen haben im Zusammenleben bereits stattgefunden? Welche könnten noch folgen? Wie wirkte sich die Pandemie auf das demokratische Funktionieren unseres Staates aus? Was erwartet uns diesbezüglich noch?

    Podiumsdiskussion mit:

    • Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten.
    • Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie
    • Thomas Steffen, Präsident Public Health Schweiz, ehemaliger Kantonsarzt BS

    Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto

    Diese Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe «Polit-Forum und DeFacto live in Bern», die in Zusammenarbeit mit dem politikwissenschaftlichen Onlinemagazin «DeFacto – belegt, was andere meinen» durchgeführt wird.

    Die Veranstaltung findet vor Ort im Käfigturm statt, kann aber auch per Livestream mitverfolgt werden.

    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Begrüssung: Yumi Speich, Polit-Forum; vlnr. Thomas Steffen, Präsident Public Health Schweiz, ehemaliger Kantonsarzt BS; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten; Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie, fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Begrüssung: Yumi Speich, Polit-Forum; vlnr. Thomas Steffen, Präsident Public Health Schweiz, ehemaliger Kantonsarzt BS; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten; Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie, fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Polit-Forum; vlnr. Thomas Steffen, Präsident Public Health Schweiz, ehemaliger Kantonsarzt BS; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten; Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie, fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie, fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten; fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Begrüssung: Yumi Speich, Polit-Forum; vlnr. Thomas Steffen, Präsident Public Health Schweiz, ehemaliger Kantonsarzt BS; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten; Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie, fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid
    Debatte "Welche Folgen hat die Pandemie auf unser weiteres Zusammenleben?" der Reihe "Polit-Forum und DeFacto live in Bern"; Begrüssung: Yumi Speich, Polit-Forum; vlnr. Thomas Steffen, Präsident Public Health Schweiz, ehemaliger Kantonsarzt BS; Moderation: Sarah Bütikofer, Herausgeberin DeFacto; Palmo Brunner, Bachelor of Science in Nursing / Pflegefachfrau und Politikwissenschaftlerin mit Fokus auf Demokratie, Protestbewegungen und Minderheiten; Maximilian Filsinger, Politikwissenschaftler, forscht über die gesellschaftlichen und politischen Folgen der Pandemie, fotografiert am 27.09.2022 im Polit-Forum Bern, Bild: Susanne Goldschmid