Dernièrement, lors des votes du 25 novembre 2018, les campagnes politiques figuraient étaient à l’ordre du jour du débat public. Mais des campagnes sont aussi utilisées à d’autres moments, toujours dans le but d’attirer l’attention du public sur quelque chose de spécifique. Le facteur de succès le plus important est l’approche axée sur le groupe cible. Comment atteindre efficacement les jeunes et les jeunes adultes par le biais d’une campagne ?

En collaboration avec la Fédération suisse les parlements des jeunes, le Forum politique Berne a invité cordialement à la Tour des Prisons toutes les personnes intéressées par ce thème.

Débat:
Mélanie Eberhard, Projektleiterin engage
Alessandro Iacono, responsable de la campagne électorale en ligne, PS Suisse
Urs Vögeli, politologue

Das politische System der Schweiz beruht massgeblich auf dem freiwilligen Engagement der BürgerInnen. Doch immer weniger SchweizerInnen sind gemäss neuesten Erhebungen bereit, ein politisches Amt auszuüben. Hier besteht Gesprächsbedarf. Was zeigen die neuesten Erhebungen? In welche Richtung entwickelt sich das Schweizer Milizsystem? Und was braucht es konkret, für ein zukunftsfähiges Milizsystem? Darüber sprechen wir mit drei spannenden Persönlichkeiten:

Dr. Markus Freitag, Professor an der Universität Bern und Autor des im Frühjahr erscheinenden Buchs Milizarbeit in der Schweiz
Dr. Curdin Derungs, Professor an der HTW Chur und Projektleiter des Forschungsprojekts PROMO 35
Sabrina Althaus, Mitarbeiterin Support und Ausbildung der Jugendparlamente in der Deutschschweiz beim Dachverband Schweizer Jugendparlamente

Der DSJ lädt in Zusammenarbeit mit dem Polit-Forum Bern alle Interessierten herzlich in den Käfigturm ein. Für Sandwiches und Getränke ist gesorgt.

Im März setzen wir unseren Fokus auf die Wahl in ein Parlament als junge Person. Wie wird man jüngste Parlamentarierin oder jüngster Parlamentarier? Welcher Weg wird dafür eingeschlagen? Welche Voraussetzungen sind nötig? Und was bedeutet es, jüngstes Mitglied im Parlament zu sein?

Es diskutierten:
Samira Marti, Nationalrätin, SP
Christa Markwalder, Nationalrätin FDP

Samira Marti ist derzeit jüngste Nationalrätin mit 25 Jahren. Christa Markwalder wurde mit 28 Jahren in den Nationalrat gewählt und ist langjähriges Mitglied.

Der DSJ lädt in Zusammenarbeit mit dem Polit-Forum Bern alle Interessierten herzlich in den Käfigturm ein. Für Sandwiches und Getränke ist gesorgt.

Traduction en cours de réalisation.

Was macht eigentlich der Europarat? Wieso ist er für die Schweiz wichtig? Und weshalb ist gerade ein Engagement für Schweizer Jugendliche im europäischen Umfeld spannend? Diese und weitere Fragen zu SchweizerInnen auf dem europäischen Parkett klären wir am 25. September an unserem nächsten Politlunch.

Podium:
Alfred Heer, Nationalrat SVP, Delegierter beim Europarat
Doris Fiala, Nationalrätin FDP, Delegierte beim Europarat
Dominik Scherrer, Co-Präsident DSJ, Mitglied des Advisory Council on Youth des Europarats

Der DSJ lädt in Zusammenarbeit mit dem Polit-Forum Bern alle Interessierten herzlich in den Käfigturm ein. Für Sandwiches und Getränke ist gesorgt.

Anmeldungen werden bis am 22. September 2019 hier entgegengenommen. Spontane Gäste sind ebenfalls sehr willkommen.

Traduction en cours de réalisation.

Im Juni setzen wir unseren Fokus auf politische Bildung. Was ist Stand der Dinge heute in den Kantonen? Wie sieht eine zukunftsweisende politische Bildung aus? Wie gehen Lehrpersonen mit den aktuellen Lehrmitteln um? Wie war das früher? Und welche Rolle spielt die non-formale politische Bildung?

Der DSJ lädt in Zusammenarbeit mit dem Polit-Forum Bern alle Interessierten herzlich in den Käfigturm ein. Für Sandwiches und Getränke ist gesorgt.

Podiumsdiskussion:

Dr. Michael Jänichen, Gymnasium Muristalden, PH Bern und Luzern
Patrik Zamora, Etharion GmbH, ehemals Zentrum für Demokratie Aarau
Marc Steiner, easyvote-school, DSJ

Impressionen der Veranstaltung

Der Politlunch im Mai richtet den Fokus auf die politische Interessensvertretung, insbesondere von Jugendlichen. Wie können Jugendliche ihre Anliegen in die Politik tragen? Welche Wege sind erfolgbringend? Und welche Spielregeln sind zu beachten?

Der Politlunch findet im Rahmen des You(th) for Change Forum statt, das als Abschluss der “Verändere die Schweiz!”-Kampagne von engage.ch dient. Der engage-Anlass findet im Anschluss an den Politlunch im Raiffeisen Forum statt.

Podiumsdiskussion:

Linda Estermann, Kinderlobby Schweiz
Dr. iur. Martin Hilti, Geschäftsführer Transparency International Schweiz

Impressionen der Veranstaltung