Rapports annuels

Depuis que Conseil fédéral a décidé de fermer le Forum politique de la Tour des Prisons dans le cadre du programme de stabilisation 2017-2019, la Ville, le canton et la commune bourgeoise de Berne se sont engagés à poursuivre son exploitation en créant un nouvel organisme. Ils estiment que le Forum politique est indissociable de la capitale, et donc du centre politique de la Suisse.
2019: Das Interesse nimmt deutlich zu

Die Besucherzahlen des Polit-Forum Bern haben im zweiten Jahr mit neuer Trägerschaft um 25% zugenommen. Auch immer mehr Schulen und Jugendliche kommen zu Besuch.

Das Polit-Forum Bern zählte 2019, im zweiten Jahr mit neuer Trägerschaft, gut 15’000 Besucherinnen und Besucher, das sind rund 25% mehr als im letzten Jahr. Ebenfalls stark gestiegen sind die Zahlen bei den Jugendlichen. Knapp 2’000 besuchten das Polit-Forum alleine im Rahmen von Führungen von Schulklassen oder neuen Angeboten wie Debattier- oder Demokratie-Modulen.
Als besonders zugkräftig hat sich die Ausstellung «Wozu wählen?» im Vorfeld der Nationalratswahlen erwiesen. Die Ausstellung fand am Wahlsonntag mit einem Brunch ihren Abschluss. Ebenfalls viel Beachtung fand das «swiss prison photo project» ab November, diese Ausstellung mit zahlreichen Begleitveranstaltungen dauert bis April 2020.
Das Polit-Forum Bern hat viele Vorschläge für spannende Veranstaltungen erhalten, viele konnten mit zahlreichen unterschiedlichen Partnern umgesetzt werden. Die Themen reichten von der Gleichberechtigung im Frauenfussball über Sinti und Jenische bis zu Friedensarbeit, Cannabis und Europa bis zur Frage «Wem gehört das Weltall?». Die Partner von der Fanarbeit YB über die Uni Bern bis zum Zentrum Paul Klee. Bundesrätin Simonetta Sommaruga wählte das Polit-Forum Bern für ihren ersten öffentlichen Auftritt als neue UVEK-Chefin. Das Polit-Forum Bern organisierte vier Ausstellungen, 47 eigene Veranstaltungen sowie zahlreiche Angebote im Bereich der politischen Bildung. Der kostenlose Veranstaltungsraum wurde fast 250 Mal benützt.

2018: un nouveau départ

Depuis janvier 2018, le Forum politique Berne est ouvert le lundi, de 14h00 à 18h00, et du mardi au vendredi, de 10h00 à 18h00. Pendant les expositions, il est ouvert aussi le samedi, de 10h00 à 16h00.

La salle de conférence peut être reservée pendant ces heures d’ouverture. Le programme des manifestations est mis à jour régulièrement et publié sur notre site Internet et dans notre newsletter.

2017: création de l’association

Le 18 avril 2017, la Ville, le canton et la commune bourgeoise de Berne ont fondé l’association « Forum politique Berne ». Le Forum politique poursuivra ses activités sous ce nom dans la Tour des Prisons. Chapeauté par ce nouvel organisme, il continuera à organiser des manifestations et des expositions sur des thèmes politiques, contribuant de cette manière à l’éducation politique. La ville, le canton et la commune bourgeoise de Berne, membres fondateurs du Forum politique Berne, ont établi dans les statuts de la nouvelle association que les locaux de la Tour des Prisons seront à disposition des groupes et des organisations qui planifient des manifestations de portée politique.