In Ihrem Buch «Ab wann ist man von hier? – 8 372 000 Möglichkeiten, SchweizerIn zu sein» stellt Ada Marra die Frage, ab wann man «SchweizerIn» ist und ab wann «PapierlischweizerIn». Dabei zeigt sie ihren LeserInnen auf, dass in der Schweiz die Tendenz steigt, dass BürgerInnen untereinander Hirarchien entwickeln.

Wer sind nun also die «richtigen» SchweizerInnen? Welches die «PapierlischweizerInnen»?

Ada Marra ist selber eingebürgerte Schweizerin, hat also einen Migrationshintergrund. Für sie gibt es unendlich viele Möglichkeiten, SchweizerIn zu sein und dass man trotzdem und zusätzlich ein anderes Land lieben darf. Und genau das will ihren LeserInnen vermitteln.

Zu Beginn hält die Autorin einen Vortrag auf Französisch

Auf dem Podium standen:
– Kijan Espahangizi, Ko-Präsident INES
– Ada Marra, Autorin und Nationalrätin SP
– Alexander Ott, Abteilungsleiter Einwohnerdienste, Migration und Fremdenpolizei, Stadt Bern
– Aliki Panayides, Geschäftsführerin SVP Kanton Bern

Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit dem Zytglogge Verlag organisiert.

Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern
Buchvernissage «Ab wann ist man von hier?» von Ada Marra; Polit-Forum Bern; 12.3.2019; Foto: Susanne Goldschmid/ Polit-Forum Bern

Wie sieht Friedensarbeit heute aus? Anne Gloor porträtiert in ihrem neuen Buch sechs in der Friedensarbeit tätige Personen, die einzigartige Einblicke in die internationale Friedensarbeit geben. Sie erzählen, welche Momente für sie prägend waren, welche Rückschläge eingesteckt werden müssen und wie Fortschritt ermöglicht wird.

Buchvernissage und Podiumsdiskussion mit:
Anne Gloor, Autorin und Gründerin PeaceNexus Foundation + NexusVesting ex EDA
Markus Heiniger, Experte zivile Friedensförderung ex EDA
Julian Hottinger, Senior Mediator EDA
Lisa Ibscher, Leiterin Internationale Partnerschaften PeaceNexus
Bruno Rösli, Experte militärische Friedensförderung VBS

In Zusammenarbeit mit dem Zytglogge-Verlag.

Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage "Frieden bauen"; Polit-Forum Bern; 12.11.2019; Bild: Susanne Goldschmid

Ist der Schlüssel zur Lösung der europäischen Migrationsprobleme in Nordafrika zu finden? Ja, findet der Maghreb-Kenner Beat Stauffer in seinem neuen Buch «Maghreb, Migration und Mittelmeer – die Flüchtlingsbewegung als Schicksalsfrage für Europa und Nordafrika». Er analysiert das komplexe Phänomen der irregulären Migration aus dem und via den Maghreb und formuliert konkrete Lösungsvorschläge.

Buchvernissage und Podiumsdiskussion mit:
Beat Stauffer (Journalist, Autor von «Maghreb, Migration und Mittelmeer»)
Heinz Brand (Nationalrat, SVP)
Silvia Schenker (Nationalrätin, SP)
Geert van Dok (Experte für Entwicklungspolitik; Helvetas)

In Zusammenarbeit mit NZZ Libro

Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid
Buchvernissage «Maghreb, Migration und Mittelmeer»; Polit-Forum Bern; 03.09.19; Bild: Susanne Goldschmid

Am 26. Mai 2019 fanden die Wahlen in das europäische Parlament statt. In seinem soeben erschienenen Buch stellt Niklaus Nuspliger, NZZ-Korrespondent in Brüssel, die gesamteuropäische Dimension der Demokratiekrise ins Zentrum und berichtet von Schauplätzen europäischer Politik. Für die Demokratie stellen sich von der nationalistischen Welle, über Fake News bis zu Bürokratisierungstendenzen existentielle Fragen – und die Europawahl 2019 stellt die Weichen.

Auf dem Podium standen:

Christa Markwalder, Nationalrätin FDP und seit 2003 Mitglied der Aussenpolitischen Kommission
Nicola Forster, Präsident von foraus, dem Think Tank zur Aussenpolitik
Niklaus Nuspliger, NZZ-Korrespondent in Brüssel

Moderation:
Nicoletta Cimmino, Radio SRF Echo der Zeit