1. Swiss Civic Tech-Konferenz

Donnerstag, 14. März 2018, 09h15 bis 17h00


Die Digitalisierung macht auch vor der Demokratie nicht Halt. Digitale Tools haben das Potenzial, den Kontakt zwischen BürgerInnen und Staat grundlegend zu verändern. Daraus ergeben sich Chancen wie auch Risiken. Dieser Bereich wird als Civic Technology (abgekürzt Civic Tech) bezeichnet und umfasst den Einsatz von digitalen Technologien zur Verbesserung der politischen Partizipation der Bevölkerung. Konkret zielen die Ansätze darauf ab, die Bürgerinnen und Bürger durch den Einsatz von digitalen Instrumenten besser in politische Planungs- und Entscheidungsprozesse miteinzubeziehen. In der Schweiz steht der Civic Tech-Bereich im Vergleich zum Ausland aber erst am Anfang. Es existieren zwar einzelne Initiativen, die Civic Tech-Instrumente anbieten bzw. nutzen, doch ein gemeinsames Verständnis von Civic Tech und eine gemeinsame Diskussionsplattform fehlen bislang.

 

Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ ist mit den Plattformen engage.ch und easyvote im Civic Tech-Bereich vertreten. Da er das Thema für die zukünftige politische Partizipation der Jugendlichen als wichtig erachtet, möchte der DSJ ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft und Forschung im Rahmen einer Konferenz am 14. März 2019 in Bern zu einem Dialog zusammenbringen.

 

Das Ziel der Konferenz ist die Vernetzung und der Austausch zwischen Akteuren, die mit eigenen Produkten und Angeboten im Bereich Civic Tech in der Schweiz und im Ausland aktiv sind. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die interdisziplinäre Vernetzung zwischen Forschung und Praxis. Dabei werden Netzwerke vergrössert und ein gemeinsames Verständnis in Bezug auf die Begrifflichkeit von Civic Tech gefördert. Weiter wird Civic Tech einerseits als Forschungsthema, andererseits als öffentlichkeitsrelevantes Thema positioniert.

 

Die Teilnehmenden der Konferenz setzen sich aus nationalen und internationalen Fachleuten aus den Branchen Kommunikation, Public Management, Design und Softwareentwicklung sowie Behördenmitglieder und PolitikerInnen, vor allem der kommunalen und kantonalen Ebene, zusammen.

 

Ort:

 

Dauer:

 

Kosten:

 

TeilnehmerInnen:

 

Anmeldung:

Polit-Forum Bern im Käfigturm

 

9h15 - 17h00 (inkl. Pausen, siehe Programm)

  

CHF 80.-

 

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt auf 80 Personen.

 

Auf der Webseite des DSJ's



Workshops

  •  Workshop 1 - Ziele, Qualitätskriterien und Funktionalitäten von Civic Tech-Angeboten
  • Workshop 2 - Entwicklung und Implementierung: technische Umsetzung von Civic Tech-Angeboten
  • Workshop 3 - Anwendung von Civic Tech-Angeboten in der Praxis
  • Workshop 4 - Träger, Betreiber und Finanzierung von Civic Tech-Angeboten

 Die Workshops finden zweimal statt und dauern je 45 Minuten. 


Lightning Talks

Verfügen Sie über ein Angebot im Bereich Civic Tech? Dann stellen Sie dieses während max. 5 Minuten dem Plenum vor. Erzählen Sie, wie Sie zu der Idee kamen, wie Sie diese umgesetzt haben und welche Pläne Sie für die Zukunft des Angebots haben. Interesse? Dann melden Sie sich bei Jasmin Odermatt vom DSJ.


pROGRAMM

8:30 Check-in 

 

9:15 Begrüssung (Vizekanzler Jörg De Bernardi)

 

9:40 Inputs aus Forschung: Referate (Prof. Dr. Edy Portmann, Corina Gredig, Prof. Dr. Matthias Drilling)

 

10:30 Pause 11:00 Lightning Talks 1 (Vorstellung Praxisbeispiele: Civic Tech in der Schweiz)

 

11:30 Inputs aus Praxis: Panel (Gereon Rahnfeld, Melanie Eberhard, Josef Lentsch)

 

12:00 Mittagessen

 

13:15 Inputs aus Politik: Referate und Panel (Damian Müller, Christine Seidler, Pascal Vuichard)

 

13:45 Lightning Talks 2 (Vorstellung Praxisbeispiele: Civic Tech in der Schweiz)

 

14:15 Workshops (45 Min.)

 

15:00 Pause 15:30 Workshops (45 Min.)

 

16:30 Abschluss: Take-Home Messages

 

17:00 Abschluss-Apéro


mEHR iNFORMATIONEN ZUr Konferenz

Mehr Informationen wie Teilnahmebedingungen und Sprecher finden Sie auf der Webseite des DSJ's.