Re/public – öffentliche Räume in digitalen Zeiten


2. Mai – 7. Juli Ausstellung mit Veranstaltungen

Seit es das Internet gibt, ist das mit der Öffentlichkeit irgendwie kompliziert geworden. Da haben sich Räume aufgetan – wer aber bestimmt über ihre Nutzung? Sind es die einzelnen NutzerInnen mit von unten gestalteten Speakers‘ Corners? Oder sind es von oben die grossen Player mit ihren Business-Zonen? Ist das Digitale im Jahr 2018 mehr Freiraum oder Überwachungszentrale?

Die Ausstellung und Veranstaltungsreihe versuchen den verschiedenen Aspekten des Öffentlichen im digitalen Kontext auf den Grund zu gehen.

 

Beteiligte KünstlerInnen: Yvon Chabrowski/Nicolás Rupcich, Jonas Lund, Émilie Brout/Maxime Marion, Joana Moll, Marc Lee, Olia Lialina/Dragan Espenschied, Lasse Scherffig, Gordan Savičić/Bengt Sjölén, Christopher Kulendran Thomas/Annika Kuhlmann, Jacob Hurwitz-Goodman/Daniel Keller

Die Ausstellung ist kuratiert von Roland Fischer, Stefanie Marlene Wenger und Raffael Dörig.

Download
Die Werkliste
Werkliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.2 KB
Download
Die Saaltexte
Saaltexte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.2 KB

Zur Ausstellung werden Podiumsdiskussionen, Führungen und ein Workshop-Wochenende angeboten.

Untenstehend finden Sie weitere Informationen.

Möchten Sie mit Ihrer Schulklasse die Ausstellung besuchen? Dann informieren Sie sich über unser Bildungsangebot.

podiumsdiskussion

Do, 28. Juni, 18h30

 

 

 

 

 

Anmeldung

«Loebegge» der digital natives. Gibt es überhaupt noch Freizeit in der «always on»-Kultur?*

Es diskutieren:

Philipp Meier (Community Developer swissinfo.ch)

Andrea Pfäffli (Kommunikationsverantwortliche Jungwacht / Blauring)

Prof. Dr. Daniel Süss (Medienpsychologe ZHAW)

HIER oder per Tel. 031 310 20 60.


finissage - Sa., 7. Juli

15h30 - 17h00 - Ein Rück- und Ausblick

An der Finissage blicken wir gemeinsam auf die Ausstellung und die Veranstaltungsreihe "Re/public - Öffentliche Räume in digitalen Zeiten" zurück. Wir diskutieren Fragen rund um die Auswirkungen der digitalen Transformation auf öffentliche Räume, unsere Gesellschaft und die Demokratie. 

Auf den Rückblick wird ein Apéro folgen.


Zu den vergangenen Veranstaltungen.


impressionen der ausstellung

Fotos: Dominique Uldry


*Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund, der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz und Reformierte im Dialog.



Die Ausstellung wird unterstützt durch Kilchenmann AG.