Ausstellung

Wozu wählen?

2019 ist ein Wahljahr. Nur die Hälfte der Wahlberechtigten beteiligt sich in der Schweiz an den Wahlen, bei den 18- bis 25-Jährigen ist es gar nur ein Drittel.
15. Mai 2019 bis 26. Oktober 2019

Die Ausstellung möchte mit Fragen und Vorschlägen mehr Leute zum Wählen animieren und jene informieren, die nicht wählen können: Weshalb soll ich überhaupt wählen, und warum ist Nicht-Wählen auch eine Option? Wo stehe ich politisch und wen könnte ich wählen? Was kosten Wahlen überhaupt? Wie hat sich das Wahlsystem im Laufe der Zeit verändert und was möchte ich selber verbessern, oder ist das gar nicht nötig?

Didaktische Materialien zur Ausstellung

Unter folgendem Link finden Sie didaktische Materialien zur Vor- oder Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs.

Impressionen der Ausstellung:

Spiegelwald
Zylinder «Lobbying»
Zylinder
Smartspider
Unterstützt durch
Veranstaltungen
  • Mai Mai 2019
    15
    Mi Mittwoch
    18:00
    Die Schweiz - ein Land der Parlamente

    Die Träger des Polit-Forums Bern stellen ihre Parlamente vor und diskutieren über deren Rolle und Zukunft.

    Es diskutieren:

    • Franziska Driessen-Reding, Präsidentin Synodalrat Katholische Kirche Kanton Zürich
    • Jürg Iseli, Grossratspräsident Kanton Bern
    • Peter Matthys, Grosser BurgerratSimon Hofstetter, Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund
    • Barbara Nyffeler, Vizepräsidentin Stadtrat Bern

    Begrüssung: Alec von Graffenried, Stadtpräsident und Präsident des Vereins Polit-Forum Bern.

    Anmeldung: Online oder per Telefon unter 031 310 20 60

    Mittwoch, 15.05. 18:00 - 20:00 Uhr, Polit-Forum Bern
    Zu Kalender hinzufügen
  • Jun Juni 2019
    13
    Do Donnerstag
    18:30
    Digitaler Wahlkampf und Datenschutz

    Wahltag ist Zahltag – und um Stimmen zu gewinnen, setzen Parteien auf unterschiedliche Strategien. Auch die Digitalisierung hält Einzug in den Wahlkampf: Telefon-oder Door-to-Door-Kampagnen, Profilbildung oder «Microtargeting» werden zur gezielten Ansprache von potenziellen Wählerinnen und Wählern eingesetzt. Wie effektiv sind diese Instrumente?Wie transparent sind die Parteien beim Einsatz dieser Instrumente? Welche Chancen und welche Risiken bieten sie im Wahlkampf? Wo besteht Regulierungsbedarf?

    Es diskutieren:

    • Adrian Lobsiger, Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter
    • Clau Dermont, Digital Democracy Lab
    • Rebekka Wyler, Co-Generalsekretärin SP Schweiz
    • Christoph Emch, Farner Consulting

    Moderation: Michael U. Braunschweig, Reformierte im Dialog

    Anmeldung: Online oder per Telefon unter 031 310 20 60

    Donnerstag, 13.06. 18:30 - 20:00 Uhr, Polit-Forum-Bern
    Zu Kalender hinzufügen
  • Jun Juni 2019
    18
    Di Dienstag
    18:30
    E-Voting: Chance, Gefahr oder beides?

    Verschiedene Kantone ermöglichen eine elektronische Stimmabgabe. Was seit dem Jahr 2000 grundsätzlich möglich ist, ist derzeit stark aber umstritten: Wie sicher sind die technischen Systeme? Bringt E-Voting mehr Leute zum Wählen oder birgt es grundsätzliche Gefahren?

    Podiumsdiskussion mit:

    • Tamara Funiciello, Präsidentin JUSO Schweiz und Mitglied Initiativkomitee Moratorium E-Voting
    • Barbara Schüpbach, Präsidentin der Staatsschreiberkonferenz und Staatsschreiberin Kanton Basel-Stadt
    • Barnaby Skinner, Leiter Datenjournalismus Tamedia
    • Matthias Stürmer, Leiter der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit Universität Bern und Leiter der parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit

    Moderation:

    • Michael Sahli, Redaktor Schweizer Radio SRF

    Anmeldung: Online oder unter per Telefon unter 031 310 20 60

    Dienstag, 18.06. 18:30 - 20:00 Uhr, Polit-Forum Bern
    Zu Kalender hinzufügen