Geflüchtete Familien, Junge Flüchtlinge und Jugendliche im Dialog

Kein Kinderspiel

Geflüchtete Familien, Junge Flüchtlinge und Jugendliche im Dialog
18. Oktober 2018 bis 15. April 2019

Krieg, Verfolgung und Flucht sind in unserer Gesellschaft allgegenwärtig und zwingen viele Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen und das Erlebte in der Fremde zu verarbeiten.

Dabei beeinflussen etwa traumatische Erfahrungen, welche Geflüchtete daheim oder unterwegs gemacht haben, ihren Lebensalltag und begleiten die Betroffenen oft über Jahre hinweg. Diesen Auswirkungen von Traumata wird erst seit neuerer Zeit Beachtung geschenkt.

Die Plattform Face-Migration zeigt im Polit-Forum Bern im Käfigturm die multimediale Ausstellung « Kein Kinderspiel » zu den Auswirkungen von Krieg, Flucht und Verfolgung auf die erste und zweite Generation von Flüchtlingen in der Schweiz. Diese Ausstellung stellt den Austausch von Flüchtlingen mit Jugendlichen in der Schweiz ins Zentrum.

Das intergenerationelle Langzeitprojekt nimmt dabei auch Erfahrungen von Eltern und ihren Kindern auf, die bereits vor vielen Jahren in die Schweiz geflüchtet sind. Ergänzt wird die Gesamtschau « Kein Kinderspiel » mit einer Auswahl von Bildern aus der Ausstellung « Mein Leben in Flashbacks » des Ambulatoriums für Folter- und Kriegsopfer SRK.

Veranstaltungen