Digitale Demokratie

Eine interaktive Reise in die politische Zukunft
26. April - 11. Dezember 2021

In der Ausstellung "Digitale Demokratie. Eine interaktive Reise in die politische Zukunft" reisen wir in den alten Mauern des Käfigturms analog und digital in die Zukunft. Präsentiert werden die Ergebnisse von drei Projektgruppen, Dezentrum, gfs.bern und Dachverband Schweizer Jugendparlamente, die im Auftrag der Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung TA-SWISS erforscht haben, wie Digitalisierung die Demokratie der Zukunft beeinflusst.

Am 17. August 2021 wurde die Studie "Digitalisierung und Demokratie" im Rahmen einer Pressekonferenz von TA-SWISS veröffentlicht. Die Gesamtstudie ist als Broschüre oder online erhältlich. Eine Kurzfassung finden Sie hier.

Die Austellung wird von einer Veranstaltungsreihe, die in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partner organisiert wird, begleitet.

Zu den Veranstaltungen

Für die Ausstellung "Digitale Demokratie. Eine interaktive Reise in die politische Zukunft" werden Smartphone und Kopfhörer benötigt (Ausleihe im 1. Stock möglich). Besuch der Ausstellung ist nur mit einem gültigen Zertifikat (inkl. Vorweisung eines amtlichen Ausweises) möglich.

Video zur Ausstellung (Beitrag von TA-SWISS)

Führungen

Das Team des Polit-Forum Bern bietet auf Anfrage Führungen zur aktuellen Ausstellung an. Die Führung dauert in der Regel 45 Minuten. Sie kann zeitlich angepasst werden und ist kostenlos. Die Führungen können auch kombiniert werden mit einer Führung zur Geschichte des Käfigturms vom Gefängnis zum Haus der Demokratie.

Eine Teilnahme an Führungen ist ohne Zertifikatspflicht möglich, wenn es sich um eine geschlossene Gruppe handelt und alle Teilnehmenden den Organisatoren bekannt sind. Alle anderen Führungen sind für Teilnehmer:innen über 16 Jahre nur mit einem gültigen Zertifikat möglich.

Zur Anmeldung

Living library

Persönlichkeiten, die bei der Konzeptualisierung der Ausstellung "Digitale Demokratie. Eine interaktive Reise in die politische Zukunft" dabei waren, erzählen: Das bietet die aussergewöhnliche Möglichkeit, von ihren Ideen und Erfahrungen zu hören und im kleinen Kreis Gedanken auszutauschen.

 
Didaktische Materialien

Für Schulklassen stellen wir Unterlagen für die Vor - und Nachbereitung eines Besuchs in der Ausstellung "Digitale Demokratie. Eine interaktive Reise in die politische Zukunft".

Die Unterlagen eignen sich sowohl für die Stufe SEK I als auch SEK II und lassen sich den Fachbereichen Ethik, Geschichte, Medienkunde und Recht zuordnen.

 
Veranstaltungsarchiv
  • Okt Oktober 2021
    21
    Do Donnerstag
    18:30
    Digitale Demokratie konkret: E-Voting

    Nach mehr als 300 kantonalen und nationalen Versuchen und einigen Misserfolgen stellt sich die Frage, inwiefern E-Voting das Vertrauen der Bevölkerung gewinnen kann. Aktuell arbeiten Bund und Kantone an einer Neuausrichtung des E-Votings. Wir diskutieren Aspekte, die bisher wenig Beachtung fanden: Welche Wähler:innen würden E-Voting überhaupt nutzen? Kommen diese Stimmen zu Wort? Und was braucht es, damit E-Voting in der Schweiz eine Zukunft haben kann?

    Inputreferat: Mirjam Hostettler, Projektleiterin «Vote électronique» der Bundeskanzlei

    Podiumsdiskussion mit:

    • Rahel Estermann, Digitalisierungsforscherin, Vorstandsmitglied «Digitale Gesellschaft», Kantonsrätin GRÜNE Luzern
    • Helen Freiermuth, Präsidentin FDP International, Delegierte für die Türkei im Auslandschweizerrat
    • Franz Grüter, Nationalrat SVP
    • Marcel Rösch, CEO help2type

    Moderation: Florian Wüstholz, Journalist mit Fokus Digitalpolitik

    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; Inputreferat: Mirjam Hostettler, Projektleiterin «Vote électronique» der Bundeskanzlei; Pollit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; vlnr. Marcel Rösch, CEO help2type; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; Rahel Estermann, Digitalisierungsforscherin, Vorstandsmitglied «Digitale Gesellschaft»; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; Helen Freiermuth, Präsidentin FDP International, Delegierte für die Türkei im Auslandschweizerrat; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; Franz Grüter, Nationalrat SVP; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; Moderation: Florian Wüstholz, Journalist Fokus Digitalpolitik; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; vlnr. Marcel Rösch, CEO help2type; Rahel Estermann, Digitalisierungsforscherin, Vorstandsmitglied «Digitale Gesellschaft», Kantonsrätin GRÜNE Luzern; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie Thema "E-Voting" ; vlnr. Marcel Rösch, CEO help2type; Rahel Estermann, Digitalisierungsforscherin, Vorstandsmitglied «Digitale Gesellschaft», Kantonsrätin GRÜNE Luzern; Helen Freiermuth, Präsidentin FDP International, Delegierte für die Türkei im Auslandschweizerrat; Franz Grüter, Nationalrat SVP; Moderation: Florian Wüstholz, Journalist Fokus Digitalpolitik; Polit-Forum Bern, 21.10.2021; Bild: Susanne Goldschmid
  • Aug August 2021
    28
    Sa Samstag
    14:00
    Mehr Science Fiction für die Demokratie

    Wie wollen wir die Demokratie digitalisieren? Ein Szenarioworkshop für Zukünfte

    "Die Zukunft der Demokratie ist digital", heisst es oft. Es sind viele Zukünfte denkbar, manche davon wünschenswert, manche weniger. Doch welche Zukunft wollen wir? Gemeinsam erarbeiten wir wünschenswerte Zukunftsszenarien für die digitale Demokratie und stellen sie zur Diskussion. Erst wenn wir eine geteilte Vorstellung davon haben, wie eine wünschenswerte Zukunft aussieht, können wir als Gesellschaft darauf hinarbeiten. Wo wenn nicht im Kontext der Demokratie sollte Digitalisierung demokratisch verhandelt werden?

    Ein Workshop mit dem Think & Do Tank für Digitalisierung und Gesellschaft Dezentrum aus Zürich.

    Mitarbeitende von Dezentrum entwickelte im Auftrag der TA-SWISS-Studie "Digitalisierung und Demokratie" ebenfalls solche Zukunftsszenarien. Dieser Prozess wurde am 17. August 2021 als Studie veröffentlicht. Die einzelnen Szenarien können hier heruntergeladen werden.

    Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist obligatorisch. Die Platzzahl ist beschränkt.

    Anmeldung
  • Jul Juli 2021
    03
    Sa Samstag
    14:00
    Living library mit Ramona Sprenger

    Wie sollte und könnte eine wünschenswerte Demokratie in Zukunft aussehen? Mit dieser Frage befasste sich das Dezentrum im Rahmen der TA-SWISS-Studie zur digitalen Demokratie. In Workshops erarbeiteten sie Zukunftsszenarien, die sie dann in Artefakte übersetzten. Über diesen Prozess spricht Ramona Sprenger, Interaction Designerin bei Dezentrum, in dieser Living Library.

    Die Veranstaltung findet nur vor Ort statt.

    Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist zwingend. Die Platzzahl ist beschränkt.

    Anmeldung
  • Jun Juni 2021
    24
    Do Donnerstag
    18:30
    Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?

    Schliesst digitale Demokratie mehr Menschen ein oder schafft sie neue Ausgrenzung?

    Die Schweizer Stimmbevölkerung ist vielfältig. Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Fähigkeiten und aus allen Altersgruppen beteiligen sich politisch. Doch wie können wir die Partizipation dieser vielfältigen Stimmbevölkerung sicherstellen und fördern?  Welche Rolle spielt Digitalisierung? Fachleute berichten über ihre Erfahrungen.

    Podiumsdiskussion mit:

    • Urs Germann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen
    • Cyril Mizrahi, Grossrat SP Genf, Rechtsanwalt bei Inclusion Handicap Genf
    • Luana Schena, Vorstand Verein "Tatkraft", Projektleiterin behindertenpolitik.ch und Politikerin

    Moderation: René Jaun, Moderator E-Accessibility

    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?" ; vlnr Moderation: René Jaun, Moderator E-Accessibility; Luana Schena, Vorstand Verein "Tatkraft", Projektleiterin behindertenpolitik.ch und Politikerin; Cyril Mizrahi, Grossrat SP Genf, Rechtsanwalt bei Inclusion Handicap Genf; Urs Germann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?" ; vlnr Moderation: René Jaun, Tech-Journalist und Accessibility-Experte; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?" ; vlnr Moderation: René Jaun, Tech-Journalist und Accessibility-Experte; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?" ; Luana Schena, Vorstand Verein "Tatkraft", Projektleiterin behindertenpolitik.ch und Politikerin; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?"; Cyril Mizrahi, Grossrat SP Genf, Rechtsanwalt bei Inclusion Handicap Genf; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?" ; Urs Germann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium zur Ausstellung Digitale Demokratie "Wer hat Zugang zur digitalen Demokratie?" ; vlnr Moderation: René Jaun, Moderator E-Accessibility; Luana Schena, Vorstand Verein "Tatkraft", Projektleiterin behindertenpolitik.ch und Politikerin; Cyril Mizrahi, Grossrat SP Genf, Rechtsanwalt bei Inclusion Handicap Genf; Urs Germann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Eidg. Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen; Polit-Forum Bern, 24.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Anmeldung
  • Jun Juni 2021
    08
    Di Dienstag
    18:30
    Wer beeinflusst die Digitale Demokratie?

    Politische Kommunikation: über Hypes, Chancen und Gefahren.

    Fachleute berichten, wie sie im digitalen Raum politische Kommunikation betreiben und welche Wirkungen sie anstreben. Forscher*innen beobachten, wie sich die politische Meinungsbildung dadurch verändern lässt und welche Rolle Algorithmen spielen.

    Podiumsdiskussion mit Inputs von:

    • Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern
    • Marcel Schuler, Kampagnenleiter FDP Schweiz
    • Christina Utz, cr-Kommunikation
    • Alexander Trechsel, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Luzern

    Moderation: Rafael von Matt, Inlandredaktor Radio SRF

    Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit mit gfs.bern organisiert.

    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demokratie?"; vlnr. Alexander Trechsel, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Luzern; Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern; Moderation: Rafael von Matt, Inlandredaktor Radio SRF; Christina Utz, cr-Kommunikation; Marcel Schuler, Kampagnenleiter FDP Schweiz; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; Marcel Schuler, Kampagnenleiter FDP Schweiz; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; Christina Utz, cr-Kommunikation; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; Rafael von Matt, Inlandredaktor Radio SRF; Christina Utz, cr-Kommunikation; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; vlnr. Alexander Trechsel, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Luzern; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; vlnr. Alexander Trechsel, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Luzern; Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern; Moderation: Rafael von Matt, Inlandredaktor Radio SRF; Christina Utz, cr-Kommunikation; Marcel Schuler, Kampagnenleiter FDP Schweiz; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; vlnr. Alexander Trechsel, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Luzern; Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern; Moderation: Rafael von Matt, Inlandredaktor Radio SRF; Christina Utz, cr-Kommunikation; Marcel Schuler, Kampagnenleiter FDP Schweiz; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Podium "Wer beinflusst die Digitale Demorkatie?"; vlnr. Alexander Trechsel, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Luzern; Urs Bieri, Co-Leiter gfs.bern; Moderation: Rafael von Matt, Inlandredaktor Radio SRF; Christina Utz, cr-Kommunikation; Marcel Schuler, Kampagnenleiter FDP Schweiz; 08.06.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Gesamte Debatte als Podcast

    Anmeldung
  • Jun Juni 2021
    05
    Sa Samstag
    14:00
    Living library mit Stefanie Schüpbach

    Stefanie Schüpbach, die stellvertretende Leiterin des Polit-Forum Bern, spricht über die Frage: Wie geht digitale Demokratie in Zukunft?

    Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist zwingend. Bei dieser Veranstaltung ist die Anzahl Teilnehmende auf 14 beschränkt. Der Einlass und Zuteilung zu Veranstaltungsräume erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

    Anmeldung
  • Mai Mai 2021
    08
    Sa Samstag
    14:00
    Living library mit Urs Bieri

    Urs Bieri, der Co-Leiter von gfs.bern, vermittelt seine Sichtweise auf die Frage: Wie beeinflusst Digitalisierung die Demokratie?

    Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten ist zwingend. Bei dieser Veranstaltung ist die Anzahl Teilnehmende auf 14 beschränkt. Der Einlass und Zuteilung zu Veranstaltungsräume erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

    Anmeldung
  • Apr April 2021
    28
    Mi Mittwoch
    18:30
    Vernissage "Digitale Demokratie"

    Einblicke in die Forschung und Szenografie zum Thema Digitale Demokratie.

    Bundeskanzler Walter Thurnherr hält ein Inputreferat mit dem Titel "Digitale Demokratie: Kein einfaches Ziel - Einige Bemerkungen, bevor man diese politische Reise antritt".

    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie» ; Walter Thurnherr, Bundeskanzler; Begrüssung: Thomas Göttin, Leiter Polit-Forum ; Polit-Forum Bern, 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie» ; Walter Thurnherr, Bundeskanzler; Begrüssung: ; Polit-Forum Bern, 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid
    Vernissage zur Ausstellung «Digitale Demokratie»; Polit-Forum Bern; 28.04.2021; Bild: Susanne Goldschmid